CD-Reviews E-G

EXTINCT – Downward spiral (EP) (2021)

(6.990) Olaf (8,5/10) Thrash Metal


Label: DIY
VÖ: 05.03.2021
Stil: Thrash Metal

Facebook | KaufenMetal Archives | Spotify | Instagram





Bislang ging ich immer von der Annahme aus, dass aus Kiel lediglich Sprotten und erfolgloser Zweitliga Fußball kommt. Das die Schleswig-Holsteinische Landeshauptstadt auch musikalisch was zu bieten hat, beweist uns hier das Thrash Quartett Extinct, die mit einer 3-Track EP nach knapp 7 Jahren Pause ein wenig um Aufmerksamkeit bitten, die ich ihnen aufgrund des hier vorliegenden Materials sehr gerne gewähre.

3 schnörkellos und technisch starke Riffmonster haben die Norddeutschen hier abgeliefert, die man gut und gerne mit mindestens sechs weiteren Songs zu einem kompletten Album zusammenfassen können, denn die Mucke macht mächtig Lunte und Appetit auf mehr. Der Sound ist ein wenig zu basslastig (und das sage ausgerechnet ich), doch das wird von mehr als interessanten und spannenden Songideen wettgemacht. Es wird neckisch mit verschiedenen Tempi gespielt, fette Moshparts eingestreutund die Stimme von Helge Hentrop würde ebenfalls formidabel zu einigen Testament Tracks passen. Aggressiv, gut akzentuiert erinnert mich das Teil an frühe Accuser Schandtaten und wo die Siegener heutzutage stehen, wissen wir alle. Will sagen, Extinct sollten genau dort ansetzen, wo sie mit „Downward spiral“ aufgehört haben und sich nicht ins Bockshorn jagen lassen, denn ich mag solchen Brontothrash…vor allem dann, wenn er frisch, innovativ und eigenständig klingt, wie es hier der Fall ist. Chapeau!


Bewertung: 8,5 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. Downward spiral
02. God savior
03. Spongo




Social Media

Album des Monats

Album der Woche

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist