CD-Reviews K-M

MASAKRE – Morbid Extinction (EP) (2022)

(7.666) Clemens (5,0/10) Death Metal


Label: Pulverised Records
VÖ: 18.02.2022

Stil: Death Metal

 

Facebook| Instagram| Metal Archives| Kaufen


­

­

­

­­

­

Mit „Morbid Extinction“ veröffentlichen MASAKRE aus Indonesien ihre nun mittlerweile 3te EP über Pulverised Records und packen gleichzeitig noch ein paar Titel vorheriger EP´s mit als Bonus dazu. Somit schafft es der kleine Silberling auf knappe 20 Minuten.

Und stilistische sollte jedem klar sein, um was es hier geht, wenn man mit 10 Songs auf gerade mal 20 Minuten kommt. Indonesisch rotzig frecher und zugleich morbide böser Deathcrust! Also eine Mischung als Old School Death Metal Anleihen und dem Crust-Punkt sozusagen. Kurze und knappe Titel, keine Umschweife, einfach gerade aus und unbarmherzig. Dies beschreibt die Songs so ziemlich genau und zeigt mir gleich auf, warum es nicht wirklich was für mich ist.

Die Titel sind schlichtweg einfach zu kurz und das obwohl sie so manch geniales treibendes Riff beinhalten, bei dem man sich nur so wünschen würde, dass es weiter geht und sich weiter aufbaut. Viel zu kurzlebig das Ganze, was mich eher aufregt, anstatt wirklichen Gefallen zu finden. Und das obwohl vom Sound und wie gesagt auch den, wenn auch zu kurzem, musikalischen Inhalt die Musik wirklich überzeugen könnte, wenn man sie eben lässt

Natürlich liegt die Begründung in der Genrewahl, welche die Jungs meines Erachtens verfehlt haben, bzw. sich damit keinen Gefallen antun. „Morbid Extinction“ klingt dunkel und fies, galoppiert auch gut voran, aber dies einfach viel zu schnell. Das Soundgewand ist dreckig, aber dennoch drückend genug, sodass man jedes Instrument perfekt erspähen kann und sich zusammen mit den Growls zu einem gutem Ganzen zusammen fügt. Das Coverartwork, sowie Logo sind passend zur Musik, was will man also mehr?.........................(längere und richtige Titel vielleicht ???? )

Anspieltipps: „Merciless Death“ und „Inhuman Atrocities


Bewertung: 5,0 von 10 Punkten


Tracklist:
01. Abhorrent Dreams
02. Merciless Death
03. Inhuman Atrocities
04. Excruciating Endless Darkness
05. Abolished Realms
06. Dismembered Faith (Bonus)
07. Netherworld (Bonus)
08. Wrath (Bonus)
09. Abattoir Belief (Bonus)
10. Eternal Dominion (Bonus)



Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner