CD-Reviews Q-S

RAVEN – Leave ‘Em Bleeding (2022)

(7.968) Maik (keine Wertung) Heavy Metal


Label: Steamhammer Records
VÖ: 30.09.2022
Stil: Heavy Metal

Facebook | Webseite | Metal Archives | Twitter | Kaufen | Spotify | Instagram





Ja wie denn? Haben RAVEN nicht erst vor zwei Jahren ein Album rausgehauen? Und nun bauen sie der „Metal City“ ein weiteres Wohngebiet an? Nein, weit gefehlt.

Da von anderen metallischen Altvorderen wie SAXON, CLOVEN HOOF und ANVIL dieses Jahr schon recht annehmbare Platten rausgehauen wurden, wollten die drei Rocker aus Newcastle wohl nicht hintenanstehen, und haben mal eben eine kleine Compilation zusammengestellt, um die letzten sieben Jahre noch einmal Revue passieren zu lassen.

Natürlich sind dann auch Stücke von „Metal City“ und „ExtermiNation“ enthalten, allerdings kommen noch ein paar Special Tracks hinzu, wie die Coverversionen von MONTROSE und THIN LIZZY- Songs im üblichen RAVEN- Gewand. Außerdem zwei Livetracks und noch ein bisschen Bonusmaterial.

Das ergibt letztlich zwölf Stücke, die RAVEN auf ihre gewohnte lärmende Art intonieren. Die drei Knaben haben es eben noch drauf. Dennoch muss man sich aber auch fragen, welchen Sinn eine Best Of- Platte hat, ins besonders in einem Monat, in welchem eh schon unheimlich viele Platten herauskommen. Wer sich alle bisher erschienenen RAVEN- Scheiben in die heimische Sammelkiste gepackt hat, kauft die meisten Songs nun noch einmal.

Für Neueinsteiger, oder Leute, die die Band nach den Anfangsjahren aus den Augen, oder besser, aus den Ohren verloren haben, könnte sich das Scheibchen lohnen.

Ich fand die Compilation recht unterhaltsam. RAVEN zementieren ihren unverwechselbaren Stil von kreischenden Gitarren und dem charakteristischen Gesang von John Gallagher zwischen gepresst und Screaming. Dazu noch die mitsingkompatiblen Refrains. Fertig ist die Partyplatte. Auch für Daleks geeignet („Destroy All Monsters“: EXTERMINATE, EXTERMINATE!). Keine Punktewertung, weil Compilation.

Anspieltipp: „Top Of The Mountain“ und „Destroy All Monsters“


Bewertung: keine Wertung


TRACKLIST

01. Top Of The Mountain
02. Metal City
03. The Power
04. Destroy All Monsters
05. Battle March/Tank Treads
06. Crash Bang Wallop (live)
07. Necessary Evil
08. Space Station # 5 (MONTROSE- Cover)
09. Malice In Geordieland
10. Bad Reputation (THIN LIZZY- Cover)
11. Rock This Town
12. Stay Hard (live)



Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner