Aktuelle Meldungen

CD-Reviews A-D

ANGRIFF – Sodomy in the convent (2021)

(6.764) Olaf (8,4/10) Thrash Metal


Label: DIY (Against PR)
VÖ: 25.01.2021
Stil: Thrash Metal

Facebook | Kaufen | Metal Archives | Spotify | Instagram | Bandcamp





Ich finde es geil, wenn sich eine Band außerhalb des teutonischen Raums einen deutschen Bandnamen verpasst. In diesem Falle reden wir von den bereits seit 1997 aktiven Portugiesen Angriff, die nach einer Pause von 14 Jahren ihren dritten kompletten Rundling aufs Board bringen und mich vom ersten Takt an mitnahmen. Das liegt mit absoluter Sicherheit auch daran, dass das nunmehr auf ein Duo geschrumpfte Abrisskommando so herrlich oldschoolig praktiziert und Mitte / Ende der Achtziger heute großen Bands locker das Wasser hätte abgraben können.

Trotz der hier vorherrschenden Rotzigkeit ist die Produktion klasse und ballert herrlich fett aus den Boxen, ohne dabei den Underground Charme auch nur einen Hauch einzubüßen. Überhaupt machen die teilweise schon etwas punkig angehauchten Tracks richtig Laune und erinnerten mich das eine oder andere Mal an ganz alte Sodom Schandtaten, die man (selbst heute) von den Ruhrpott Heroen ein wenig vermisst. Ok, die Refrains sind zuweilen ziemlich plakativ und wiederholen sich zu oft (bestes Beispiel „Asmodeus“), bleiben dennoch (oder vielleicht gerade deswegen) sofort am Innenohr kleben und haben selbst in meiner nunmehr über 10.000 Songs umfassenden Playlist auf dem Handy einen recht hohen Wiedererkennungswert, was bei der Flut der heutigen Veröffentlichungen durchaus aller Ehren wert ist. Hört einfach mal die tiefe Verbeugung vor den oben erwähnten Sodomisten im Titeltrack und Ihr werdet vielleicht verstehen, warum ich als Kind der Achtziger dieses Album so abfeier.


Bewertung: 8,4 von 10 Punkten


Tracklist:
01. The bishop
02. No saviours no gods
03. Asmodeus
04. Acolytes of hardship
05. Sodomy in the convent
06. Profane
07. Savage deeds (The quest of Ladislav Hojer)
08. The baron of doom
09. T.A.C.
10. Farewell





FESTIVAL TIPS 2021

Tja...wohl doch erst wieder 2022...



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist