Aktuelle Meldungen

K-M

LIE IN RUINS – Floating In Timeless Streams (2020)

(6.651) Stephan Haese (7,5/10) old school Death Metal


Label: Dark Descent Records
VÖ: 20.11.2020

Stil: old school Death Metal

 

Facebook  Webseite  Instagram
Spotify  Metal Archives  Kaufen





Die Finnen hatte ich kurzzeitig mal mit einer Split von PURGATORY auf dem Schirm, sind dann aber auch schnell wieder in Vergessenheit geraten. Ihr letztes Album „Towards Divine Death“ aus dem Jahr 2014 hat nun auch schon sechs Jahre auf dem Buckel. Die bereits genannte Split „The Legion of Desolation“ stammt aus dem Jahr 2018 und enthielt leider nur zwei neue Songs im EP Format. Verstärkt mit dem CORPSESSED drummer Jussi-Pekka Manner versucht man mit Floating In Timeless Streams nun die Todesblei-Krone an sich zu reißen.

LIE IN RUINS anno 2020 präsentieren uns herrlich rohen morbiden, sowie traditionsbewussten 90`s Death Metal. Im Gesamten recht komplex, aber ohne unnötige Schnörkeleien. Zusammengefasst straffes Riffing, hier und da leicht dissonante Melodien, eindringliche Leadgitarren, solides Genüppel und fieses Kellergeröchel, welches die Songs direkt auf den Punkt bringen. Das Ganze aber immer mit der entsprechenden tiefschwarzen Grundatmosphäre. Mit den etwas über 40 Minuten Spielzeit haben die Jungs sich im Bezug zum Letztwerk auch einen weiteren riesigen Gefallen getan. Die stärksten Songs der Platte ist in meinen Augen „Descenting Fürther“ welches mit starkem Lead beginnt, sich in wilder Raserei verläuft, kurz mit Akustikgitarren unterbrochen wird und in old school Manier endet.

Floating In Timeless Streams“ ist definitiv ausgereifter und intensiver als sein Vorgänger und das Warten hat sich demzufolge auch ausgezahlt. Die Platte, muss sich in Bezug auf Qualität definitiv nicht vor den Kollegen verstecken und kann den Anschluss durchaus wahren. Wer Landsmänner wie CORPSESSED, CONVULSE oder DEMIGOD ebenfalls zu seine Favoriten zählt, wird auch LIE IN RUINS, mit diesem Output, zu seinen finnischen Undergroundperlen addieren.
 

Anspieltipps: „Earth Shall Mourn“ und „Descending Further“


Bewertung: 7,5 von 10 Punkten


Tracklist:
01. Earth Shall Mourn
02. Spectral Realms of Fornication
03. Interlude I
04. (Becoming) One With the Aether
05. Drowned
06. The Path
07. Descending Further
08. Suffocating Darkness
09. Interlude II
10. Where Mountains Sleep





FESTIVAL TIPS 2021

Tja...wohl doch erst wieder 2022...



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist