Aktuelle Meldungen

K-M

MISANTHROPIA – Convoy Of Sickness (2020)

(6.728) Timo (8,2/10) Melodic Black Metal


Label: Massacre Records
VÖ: 04.12.2020
Stil: Melodic Black Metal

Facebook | Webseite | Spotify

Metal Archives | Kaufen


 

 

 

Dort wo Antje und Henk sich beheimatet fühlen, da sind es auch diese niederländischen Dunkelheimer von Misanthropia. In Nijmegen, flanierend am Maas Waal Kanal, in Pantoffeln und einem leckeren Kaas in der Kralle.

Mit dem ersten Album für die Labelväter von Massacre Records zeigt man sich in einer dreiviertel Stunde keineswegs dem üblichen kitschigen Riffzauber der Konkurrenz erlegen. Dagegen sind die Kompositionen auf dem vierten Album „Convoy Of Sickness“ geradezu komplex. Aufgelockert werden die Songs immer wieder mit stimmigen Gitarrensolis, die einen stärkeren Einfluß aus dem traditionellen Metal zeigen, die auf ihre Art höchst klassisch anmuten und gelungen zünden. Der angenehme Kontrast greift dabei bei der zeitweise verkopften Struktur verzögert, jedoch anmutig.

Zwischen der technischen Facette fehlt auch die genretypische Raserei keineswegs, dabei sollte man sich auch mit den teilweisen recht technischen Anspruch im Sohgwriting anfreunden können, wiederkehrende Dissonanzen waren auch bei mir ein bleibender Eindruck. Mit genretypischen Zutaten wie der im Genre stets geliebten Klimperkommode geht es ist es auch bei Misanthropia über weite Strecken zu Werke. Diese wabern jedoch eher im Hintergrund, aber nötigen Aufmerksamkeit.

Convoy of Sickness“ ist ein geradewegs vielschichtiges Album, das zwischen dem Hauptaugenmerk aus melodischen Black Metal, auch zielsicher in andere Töpfe greift, sei es im klassischen und auch im Extrem Metal Terrain. Dabei lassen die Holländer den eigenen Charme keineswegs vermissen. Mit Anerkennung möchte ich dabei nicht geizen, in einem, in vielen Momenten mit Melodien überladenen Genre solch ein technisch, anspruchsvolles Werk offenbart zu haben. Weit entfernt vom dem typischen melodischen Black Metal der einem sonst so durch die Luke geschoben wird. Für den künstlerischen Freigeist, in musikalischer Idee und dem schönen Artwork sind mir dabei recht liebäugelnd ein paar Extrazähler zu entlocken. Ansprechend!

Anspieltipps:  Nicodemus Narcissusund Silent War


Bewertung: 8,2 von 10 Punkten


Tracklist:
01. Convoy Of Sickness
02. Silent War
03. Pathological Desire To Kill
04. Nicodemus Narcissus
05. Sorrow Made Flesh
06. Aan De Herwijnse Zijde
07. The Unburied
08. The Eagle And The Hare
09. Roze Balletten
10. Through The Eye Of The Needle





FESTIVAL TIPS 2022



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist