A-D

DEATHLESS VOID – Deathless Void (2022)

(7.631) Timo (8,0/10) Blackened Death Metal


Label: Iron Bonehead Productions
VÖ:  04.02.2022

Stil:  Blackened Death Metal

Facebook | Bandcamp | Metal Archives | Spotify





Hinter diesem Trio, das unter dem Namen Deathless Void in Erscheinung tritt, veröffentlichen Iron Bonehead Productions die erste EP der Niederländer. Die beiden Songs stellen somit das erste Lebenszeichen der Kapelle aus Amsterdam dar, die dabei auch sehr wohl eine gelungene Demonstration ihrer durchaus vorhandenen Fertigkeiten darstellen.

Deathless Void offenbaren auf ihrem aussagekräftigen Tondokument, pechschwarzen eisigen Black bis Death Metal, der messerscharf und rasend aus der heimischen Anlage donnert. Die klirrende Symbiose aus schwarzen Todesstahl funktioniert hier ausgesprochen gut, das Material zeigt sich gut sortiert und variiert das Tempo durchaus angenehm. Selbst das 7-Minütige „Crossing The Threshold“ weiß deutlich viel Wohlgefallen auszulösen, und ist fern jeglicher Monotonie. Rein stilistisch bewegt sich der finstere Sound des Trios irgendwo zwischen frühen Emperor und brettharter Deicide Evilness. Auf ein vollständiges Album darf man dabei sehr gespannt sein, bis dahin kann man die todesmutige Huldigung auf Kassette und 12“LP in seinem hauseigenen Kabuff lautstark lobpreisen.  

Anspieltipps: „Crossing The Treshold”


Bewertung: 8,0 von 10 Punkten


Tracklist:

01. Ignis Fatuus
02. The Shattered Realms Of Man Become The Shadow
03. Crossing The Treshold
 
 



Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

VERLOSUNGEN

wo wir sind

P P P

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner