CD-Reviews E-G

EGO KILL TALENT – The Dance Between Extremes (2021)

(6.906) Jano (9,0/10) Alternativ Rock/ Metal


Label: BMG/ Warner
VÖ: 19.3.2021

Stil: Alternativ Rock/ Metal

 

Facebook | Web | Instagram | Spotify | Kaufen


­

­

­

­

­

Ego Kill Talent ist eine brasilianische Alternativ Rock Truppe, für die diejenigen von euch die Sie noch nicht kennen.

Die Band beendet mit ihrer aktuellen Platte „ The Dance Between Extremes“ ihre „ The Dance“ Trillogie . Auf der CD werden alle 3 Parts zu einem fetten Album zusammengepackt. Hier kommen 12 Tracks mit einer Gesamtlänge von 49 Minuten bei raus und die haben es wirklich in sich.

Spielerisch zeigen die 5 Musiker hier deutlich ihr können. Die Musik rockt einfach und hat viele geile Feinheiten versteckt. Ego Kill Talent machen einfach nur Spaß und man bekommt einfach gute Laune. Ich habe die Platte jetzt mehrfach auf dem Weg zur Arbeit gehört und war dadurch gut motiviert. Der Sound und die Produktion sitzen perfekt und lassen keine Kritik zu.

Man verliert sich in den Songs, die einen wirklich kurz in eine andere Welt ziehen können (mich zu mindest).

Das Ganze klingt sehr Amerkanisch und ich kann/ würde Ego Kill Talent auf eine Stufe mit Bands wie Stone Sour ( die soften Songs) oder auch Breaking Benjamin stellen wollen.

Der Song „Lifeporn“ hat es mir besonders angetan. Nicht nur der Name fetzt sondern auch der ganze Aufbau des Songs. Das ist echt eine Nummer die man mit Sonnenbrille im Auto genießen kann. Der Song Rockt und Grooved  und zieht einen mit.

„In Your Dreams“ schlägt in die selbe Kerbe, auch wenn es hier etwas ruhiger zu geht aber der Refrain ist ein Live Mitbrüllgarant!

Diese beiden Songs sind von den Vorgängern aber auch von den 5 neuen Tracks kann man viel erwarten. Mich persönlich hat da „Our Song“ am meisten erwischt. Ich fühle mich bei dem Stück ein wenig (fragt nicht warum) in die American Pie Film Zeit zurück versetzt. Das klingt natürlich viel frischer und moderner als die Musik Anfang der 2000er Jahre aber stilistisch würde es passen.

Ich denke ihr könnt es bereits herauslesen, ich bin etwas dolle begeistert und wer von euch die Band noch nicht kennt, der sollte sich Ego Kill Talent einfach mal geben.

Anspieltipps: „Lifepornund „In Your Dreams


Bewertung: 9,0 von 10 Punkten


Tracklist:
01. NOW!
02. The Call
03. Lifeporn
04. Deliverance
05. Silence
06. In Your Dreams Tonight
07. Sin And Saints
08. Starving Drones (A Dinner Talk)
09. Our Song
10. Diamonds And Landmines
11. Beautiful
12. The Reason




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist